Logopädische Förderung

Der unterschiedliche Einsatz von Musik ergänzt wirkungsvoll sprachtherapeutische Maßnahmen und unterschiedliche sprachliche Störungsbilder. Der Weg zur Sprache wird durch die Musik unterstützt und leichter gemacht. Die Förderung verwendet Elemente aus der Rhythmik, der Motorik, der Sensorik, der Emotionalität , der Soziabilität und der Kognition. Ebenso kommen die vielfältigen Methoden der Musiktherapie zum Einsatz, wie die Improvisation, Erprobung von Stimme und Sprache, Nachahmen von Klängen, rhythmisiertes Sprechen, Lieder mit verschiedenen Themen und für unterschiedliche sprachliche Zielsetzung. In der Musikgruppe, in einer überschaubaren Gruppengröße von 4-6 Kindern, wird den Kindern eine psychologisch günstige Grundlage für konkrete Sprachförderung geschaffen.